Solide und sicher Sparen mit der CSg

Fragen zur Sicherheit

Die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG (CSg) steht unter der Aufsicht der Bundesbank sowie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Mit der 10/2009 erteilten Genehmigung der BaFin ist die CSg Kreditinstitut nach § 1 Abs 1 Satz 2 Nr. 1 KWG und darf ausschließlich das Einlagengeschäft betreiben. Risikobehaftete Geschäfte werden nicht getätigt. Neben der Genehmigung zum Betreiben einer Spareinrichtung überwacht die Aufsichtsbehörde auch die Ordnungsmäßigkeit des Geschäftsbetriebes.
Unsere Genossenschaft ist Mitglied der Sicherungseinrichtung des 1974 gegründeten Einlagensicherungsfonds des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. Dieser Sicherheitseinrichtung gehören alle Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtungen in Deutschland an. Ausschließlicher Zweck der Selbsthilfeeinrichtung ist es, die Einlagen der Kunden bei den angeschlossenen Wohnungsgenossenschaften zu sichern. Die Wohnungsgenossenschaften leisten jährliche Beiträge.

Besteht die Gefahr, dass eine Wohnungsgenossenschaft mit Spareinrichtung ihre Verpflichtungen nicht erfüllen kann, springt der Fonds im Rahmen seiner Statuten ein. Der Fonds musste seit seiner Gründung noch nie in Anspruch genommen werden.

Die Zeitschrift Finanztest hat wiederholt, zuletzt in Ihrer Ausgabe im Januar 2015, die Angebote von Wohnungsgenossenschaften mit Spareinrichtung untersucht. Neben den immer noch attraktiven Zinsen wurde die Sicherheit der Geldanlagen erläutert. Die Genossenschaften dürfen das Geld der Anleger nur zweckgebunden zur Finanzierung des eigenen Wohnungsbestandes einsetzen. Die vorhandenen Immobilien sorgen für ein hohes Maß an Sicherheit. Kredite an Dritte und Spekulationen sind damit ausgeschlossen. Die Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft setzt die ihr anvertrauten Sparmittel zur Weiterentwicklung ihres existierenden Wohnungsbestandes ein und wird diese Mittel zukünftig auch zur Erweiterung ihres Gebäudebestandes nutzen.
Der Immobilienbestand der Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG macht ca. 85% der Bilanzsumme aus. Die Eigenkapitalquote mit über 30% ist ebenfalls als sehr gut zu bezeichnen und doppelt bis dreimal so hoch wie im Bankenbereich.

Genossenschaften leben nicht von einem risikoreichen Finanz- und Kreditgeschäft wie Vollkreditinstitute, sondern von dauerhaft gesicherten Mieterträgen.
Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass der Zuwachs an Einlagen in den letzten Jahren das Vertrauen in die Genossenschaft und in die wirtschaftliche Lage der Genossenschaft darstellt.

 

 

Sparordnung  

Informationen zur Einlagensicherung.

Solide Geldanlage - Sparen mit der CSg

Die CSg ist mit ca. 4900 Wohneinheiten und über 50 Mitarbeitern eine der größten Wohnungsgenossenschaften in Chemnitz. Das Geld unserer Sparer wird ausschließlich in den Wohnungsbestand der Genossenschaft investiert. So sind 99% unsere Wohnanlagen bereits saniert und bieten höchsten Wohnkomfort.

Seit 1912 setzen wir Maßstäbe für eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Wir sind ein Sicherheits- und Qualitätsbewusstes Wirtschaftsunternehmen, das dem Genossenschaftsgedanken folgt.

Sie haben Fragen zur Sicherheit bzw. möchten weitere Informationen?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu den Mitarbeitern unserer Spareinrichtung auf und lassen sich umfassend beraten.

Sicherheit und hohe Zinsen: Sparen mit der CSg

 
 
© 2017 Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG