Zinsen

Zinsen sind der Preis für die zeitweise Überlassung von Kapital. Der Zinssatz wird – unabhängig von der Laufzeit – üblicherweise als jährlicher Zinssatz angegeben. Der Nehmer zahlt dem Geber einen Zins als Ausgleich für den Verzicht auf die gegenwärtige Verfügbarkeit des Kapitals (Konsumverzicht, Verzicht auf Liquidität), für das Ausfallrisiko und das Risiko der Realwertminderung durch Inflation. Je nach Fristigkeit (kurz- und langfristiger Zins), Anlageart (Termineinlagen, Spareinlagen), Kreditart (Kontokorrentkredit, Hypothekarkredit) etc. lassen sich viele Zinsbegriffe unterscheiden.

 
 
© 2017 Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG