Abgeltungssteuer

Zum 1. Januar 2009 wurde in Deutschland die Abgeltungssteuer als Ersatz für die Kapitalertragssteuer eingeführt. Im Rahmen der Vereinfachung des Steuersystems fungiert die Abgeltungssteuer als Quellensteuer. Die kontoführende Bank führt dabei einen pauschalen Steuersatz von z.Zt. 25 % (zzgl. Solidaritätszuschlag und evtl. ggf. Kirchensteuer) an das Finanzamt ab.

 
 
© 2017 Chemnitzer Siedlungsgemeinschaft eG